Leitbild

 

Der Club behinderter Menschen und ihrer Freunde

Rheinisch Bergischer Kreis e.V.

 

 

wurde 1976 gegründet. Seitdem ist er ohne Unterbrechung im Rheinisch-Bergischen Kreis für und mit Menschen mit Behinderung aktiv.

 

Der CBF ist in seiner Grundstruktur seit jeher ein Selbsthilfeverein mit niederschwelligem Zugang, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Teilhabechancen von Menschen mit Behinderung zu verbessern.

  

Seit Jahren beteiligen sich Mitglieder des Vereins aktiv an der Umsetzung des Inklusionsgedankens. Mehrere Mitglieder des CBF sind im Inklusionsbeirat der Stadt Bergisch Gladbach, sie stellen u.a. den Vorsitzenden und den Stellvertreter.  

 

Leitgedanke des Vereins ist die Inklusion im Sinne des „Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte der Menschen mit Behinderungen, Behindertenrechtskonvention".

 

Zweck des Vereins ist es, die Lebenssituation behinderter Menschen zu verbessern, ihre Eingliederung in die Gesellschaft zu fördern und ihre Eigeninitiative zu wecken und zu stärken, um ihnen ein möglichst selbstbestimmtes Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen.  

 

Der Vereinszweck basiert auf dem Grundgedanken

 

der gegenseitigen Hilfe,

 

Anerkennung und Wertschätzung und

 

Förderung des Verständnisses zwischen behinderten und nichtbehinderten

Menschen.

 

 

Um diese Ziele des Vereins weiter zu verfolgen und der neuen Zeit „dem Inklusions- Gedanken“ anzupassen, haben sich der „Club behinderter Menschen und ihrer Freunde Rheinisch-Bergischer Kreis e.V.“ und „Die Kette e.V.“ gemeinsam auf das Bundesprojekt der „ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (kurz EUTB) “ gem. § 32 Sozialgesetzbuch IX, beworben und als einer von 400 Bewerbern des gesamten Bundesgebietes den Zuschlag erhalten.

 

Mit dem Angebot einer gemeinsamen EUTB – Beratungsstelle verfolgen beide Vereine das Ziel, die Eingliederung von Menschen mit Behinderung in die Gesellschaft zu fördern, ihre Eigeninitiative zu wecken und zu stärken und ihnen bei der Verwirklichung eines selbstbestimmten Lebens zu helfen.  

 

Mit dem Aufbau dieser Beratungsstelle EUTB, übernehmen die sie weiterhin die

Verantwortung für eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe „der Inklusion -

Gemeinsam verschieden sein“, jeder Mensch gehört ganz natürlich zur

Gemeinschaft, egal wie er aussieht, welche Sprache er spricht oder ob er

eine Behinderung hat.

 


Sprachausgabe und andere Hilfsmittel

Sprachausgabe im Internet oder andere Hilfsmittel, um Webseiten zu bedienen - wie geht das?

Hinweise hier in diesem Link! 


Logo EUTB

Wir haben am 22.06.2018 gemeinsam mit "Die Kette e.V." die neue EUTB-Beratungsstelle in Bergisch Gladbach eröffnet. EUTB steht für "Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung" und ist eine neue inklusive Beratung für alle für ein bessere Teilhabe in der Gesellschaft.

Mehr dazu auf der Seite Beratung (EUTB).


CBF | Club behinderter Menschen und ihrer Freunde

Rheinisch-Bergischer Kreis e.V.

 Hauptstr. 293-297
51465 Bergisch Gladbach

E-Mail: info@cbf-rbk.de

 

Bankverbindung:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE62 3705 0299 0311 0131 13
BIC: COKSDE33